Baugrundtagung 2014

 

    

(Fotos: DGGT)

 

33. Baugrundtagung und 10. ICG 2014 in Berlin

 

Die  33. Baugrundtagung (23. bis 26. September 2014) wurde von der DGGT in Verbindung mit der 10. ICG - 10th International Conference on Geosynthetics (21. bis 25. September 2014) der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik und dem German Chapter der IGS International Geosynthetics Society im Estrel Convention Center in Berlin durchgeführt.

 

Themenschwerpunkte der Baugrundtagung:

- Berlin und Infrastruktur

- Tunnelbau

- Spezialtiefbau

- Normung

- Geotechnik für Regenerative Energie

- Erd- und Grundbau

 

Traditionell fand am 23.09.2014 die Spezialsitzung "Forum für junge Geotechnik-Ingenieure" statt. 

 

Gemeinsame Fachausstellung von 10. ICG und 33. Baugrundtagung

 

Da die 10th International Conference on Geosynthetics in direkter Verbindung mit der 33. Baugrundtagung stattfand, gab es eine gemeinsame Fachausstellung beider Veranstaltungen, welche von der INTERPLAN AG, Hamburg, selbständig organisiert und durchgeführt wurde.

 

Gewinnen Sie hier einen Eindruck von den beiden Veranstaltungen:

 

 

 

 

 

 

Exkursionen (beispielhaft):

 

SCHIFFSHEBEWERK NIEDERFINOW

In Niederfinow wird bis zum Jahr 2016 ein neues Schiffshebewerk errichtet, das ausgelegt ist für Großmotorgüterschiffe (europäische Wasserstraßenklasse V). Der Neubau ist erforderlich, weil das alte Schiffshebewerk aus dem Jahr 1934 bald das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat.

Die Baumaßnahme gliedert sich in das eigentliche Schiffshebewerk, die Vorhäfen und die Kanalbrücke. Diese liegt zwischen der alten Schleusentreppe und dem vorhandenen Hebewerk. Das neue Schiffshebewerk wird als Senkrechthebewerk mit Gewichtsausgleich errichtet. Die nutzbare Länge des Troges beträgt 115 m, die nutzbare Breite 12,5 m.

Das Neubauwerk und auch der Bestandsbau sind herausragende Beispiele deutscher Ingenieurkunst. Die Gründungs- und die Stahlbetonarbeiten werden im September 2014 abgeschlossen sein. Restarbeiten des Stahlbaus und des Maschinenbaus werden noch durchgeführt werden.

 

 

 

Vielen Dank an Herrn Professor Heerten für die Fotos!

 

Zeitschrift geotechnik

Die Zeitschrift geotechnik, seit 1978 von der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik als offizielles Organ herausgegeben, ist mittlerweile die führende deutschsprachige Fachzeitschrift in ihrem Segment. Mitglieder der DGGT erhalten die geotechnik 4 mal im Jahr.
Die Zeitschrift geotechnik wird seit Anfang 2011 vom Verlag Ernst und Sohn, Berlin, verlegt.

 

Mehr über die geotechnik

Junge Geotechniker in der DGGT

Die jüngeren Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik haben sich ein eigenes Forum geschaffen, in dem sich der geotechnische Nachwuchs über Studium, Berufswahl, Jobs und Praktika und vieles andere mehr austauschen kann. Eine Mitgliedschaft in der DGGT ist für das mitdiskutieren, mitmachen und mitgestalten selbstverständlich keine Voraussetzung.

Mehr über die Jungen Geotechniker