PraxisRegelnBau

In der Initiative Praxisgerechte Regelwerke im Bauwesen e.V. (PRB) haben sich seit 2011 alle bedeutenden Verbände, Ingenieur-Vereinigungen und technisch-wissenschaftlichen Gesellschaften des Bauwesens, wie die DGGT, zusammengeschlossen, um eine Vereinfachung und eine Verbesserung der Praxistauglichkeit der Baunormen (Eurocodes, Nationale Anhänge und Normen) zu erreichen.

 

 

Beteiligte Vereinigungen und Verbände:

 

BFS – bauforumstahl e.V., Düsseldorf

BIngK – Bundesingenieurkammer, Berlin

BVPI – Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik e.V., Berlin

DAfStb – Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e.V., Berlin

DBV – Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V., Berlin

DGfM – Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V., Berlin

DGGT – Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V., Essen

HDB – Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., Berlin

VBI – Verband Beratender Ingenieure, Berlin

ZDB – Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V., Berlin

 

 

Die Arbeitsebene der Initiative PRB gliedert sich in sechs Projektgruppen (PG):

 

PG1 Grundlagen und Einwirkungen (EC0 und EC1)

PG2 Betonbau (EC2)

PG3 Stahl- und Verbundbau (EC3 und EC4)

PG4 Holzbau (EC5)

PG5 Mauerwerksbau (EC6)

PG6 Geotechnik (EC7)

 

Die für die DGGT maßgebliche Projektgruppe 6 - Geotechnik - wird von Herrn Dr.-Ing. Bernd Schuppener geleitet.

 

Die PG6 hat zur Zeit 24 Mitarbeiter mit 3 Vertretern aus der Bauindustrie, 12 aus Ingenieurbüros, 2 von Behörden und 5 von Hochschulen sowie ein Mitarbeiter aus der Schweiz und aus Österreich. Beginnend im Mai 2011 wurde die Arbeit der PG6 in 4 gemeinsamen Sitzungen aller Arbeitsgruppen inhaltlich diskutiert und strukturiert. Daran schlossen sich Arbeiten in den Arbeitsgruppen an, wobei die Kommunikation über E-Mails und Telefonkonferenzen erfolgte und von einem verantwortlichen Leiter organisiert wurde. 

 

Nähere Informationen unter: www.initiative-prb.de

Zeitschrift geotechnik

Die Zeitschrift geotechnik, seit 1978 von der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik als offizielles Organ herausgegeben, ist mittlerweile die führende deutschsprachige Fachzeitschrift in ihrem Segment. Mitglieder der DGGT erhalten die geotechnik 4 mal im Jahr.
Die Zeitschrift geotechnik wird seit Anfang 2011 vom Verlag Ernst und Sohn, Berlin, verlegt.

 

Mehr über die geotechnik

Junge Geotechniker in der DGGT

Die jüngeren Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik haben sich ein eigenes Forum geschaffen, in dem sich der geotechnische Nachwuchs über Studium, Berufswahl, Jobs und Praktika und vieles andere mehr austauschen kann. Eine Mitgliedschaft in der DGGT ist für das mitdiskutieren, mitmachen und mitgestalten selbstverständlich keine Voraussetzung.

Mehr über die Jungen Geotechniker